Transzendentale Meditation nach Maharishi Mahesh Yogi



Die Beach Boys waren am 17.06.2017 in der Mitsubishi-Halle in Düsseldorf
Mike Love (selbst TM-Lehrer) nach dem Konzert mit den Düsseldorfer Kollegen Doris Heil und Detlev Wulf
Es gibt inzwischen ein auf Youtube ein gutes Video von den Beach Boys mit Bildern von Maharishi,
der Einblendung unserer Webseite und Mike Loves Hinweis auf die Düsseldorfer TM-Lehrer
https://www.youtube.com/watch?v=OaX2l2MrMQA

Video: Doris Heil beim Senioren TV ansehen
Radio-Beitrag von Detlev Wulf anhören
Offizielle deutsche Webseite der TM

Wissenschaftliche Forschung über TM #1
Wissenschaftliche Forschung über TM #2
TM im Vergleich zu anderen Meditationstechniken
Der Physiker John Hagelin über TM (englisch)
Wie kann eine so mühelose Technik so vielseitigen Nutzen bringen?
4 Wege, wie Stress unser Gehirn auffrisst | weitere Links | Prominente über TM
Depressionen, Transzendenzerfahrung und "Glückshormone"

zu einem kostenlosen TM-INFO anmelden in:
Düsseldorf
Krefeld
Ratingen
Wuppertal


Neue Problemlösungen für eine neue Zeit

Es ist nicht mehr zu übersehen: Wir leben in einer Zeit geistiger, kultureller, wirtschaftlicher, politischer und auch weltanschaulicher Umbrüche. Was gestern noch als Sicherheit, als Lehrmeinung oder als Patentrezept galt, funktioniert unter diesen neuen Bedingungen plötzlich nicht mehr, denn ähnlich wie bei einem Hausputz oder Umzug können derartige Umbruchphasen offensichtlich vorübergehend ein erhebliches Chaos mit sich bringen.

Durch diese Turbulenzen wird unsere Kreativität täglich zunehmend herausgefordert, was - und das ist das Positive an der Sache - zu einer Suche nach neuen Lösungen und zunehmender Offenheit gegenüber neuen Ideen führt.

Wenn wir uns ganz vorbehaltlos nach den Ursachen unserer heutigen Probleme und nach neuen Lösungen umsehen, stellen wir früher oder später fest, dass die Ursache dieser Probleme in einem wenig entwickelten menschlichen Bewusstsein und die Problemlösung demzufolge in der Entfaltung des menschlichen Bewusstseins liegt.

Wir müssen also beim Individuum ansetzen, um wirkliche Fortschritte für das Gemeinwesen zu erreichen. Nun gab es in vielen Kulturen Ansätze, um das Bewusstsein durch ein Sich-nach- Innen-Wenden zu entfalten. Dieser Vorgang wird im allgemeinen als Meditation bezeichnet (was sich von dem lateinischen Wort „meditari" - zur Mitte gehen - ableitet)

Leider ging im langen Lauf der Zeit vielfach die Mühelosigkeit und Leichtigkeit dieses Vorgangs verloren, so dass nicht alle geistigen Techniken gleich effektiv sind. So halten z.B. Konzentrations- oder Kontemplationstechniken den Geist entgegen seiner natürlichen Tendenz an der Oberfläche fest, was die Effektivität solcher Methoden natürlich erheblich beschränkt.

Die Transzendentale Meditation nach Maharishi Mahesh Yogi hingegen nutzt die natürliche Tendenz des Geistes, in immer angenehmere und erfüllendere Bereiche vorzudringen, und unterscheidet sich daher bereits im Wirkprinzip von jeder anderen Technik zur Entspannung oder geistigen Entfaltung. In dieser Meditation wird ein Zustand tiefster Ruhe und Entspannung erfahren. Der Geist bleibt dabei hellwach.

Die Transzendentale Meditation stammt aus den ältesten Überlieferungen der Menschheit: aus dem Veda. Der Veda ist eine komplette Beschreibung des Bauplans der Schöpfung und der dort wirkenden Naturgesetze. Das faszinierende an diesem Wissen ist, dass die in zahlreichen dicken Bänden vorliegenden und alle Lebensbereiche umfassenden Aspekte dieses Wissens nicht nur nahtlos mit der Präzision eines Uhrwerks ineinandergreifen, sondern dass jedes Kapitel und jeder Vers dieses Bauplanes mit einem Teil der Menschlichen Physiologie korrespondiert. Der Veda ist also bereits in der Physiologie des Menschen angelegt.

 

Der Veda in der Physiologie

Dieses Wissen wurde von einer ununterbrochenen Tradition von Spirituellen Meistern und deren Schülern im Stillen bewahrt und war in seiner ganzen Tiefe über Jahrtausende hinweg nur einem kleinen Kreis von Eingeweihten zugänglich. Seit einigen Jahrzehnten wird dieses wertvolle Wissen nun von Maharishi Mahesh Yogi in aller Welt gelehrt und wiederbelebt. Inzwischen ist die TM die bestuntersuchte und nach heutigem Stand der Wissenschaft wohl auch effektivste verfügbare Meditationstechnik.
Transzendentale Meditation nach Maharishi Mahesh Yogi ist eine einfache, natürliche geistige Technik, die von jedermann sehr leicht und schnell erlernt und selbstständig ausgeübt werden kann. Die TM ist sozusagen die Umkehrung des Denkprozesses, und ermöglicht somit im Gegensatz zu anderen Techniken die systematische Erfahrung der „Quelle der Gedanken" oder Transzendenz, - also jenes Bereichs, der von führenden Physikern als „Einheitliches Feld", als Ursprung aller Materie, aller Energie aller Intelligenz, mithin der gesamten Schöpfung (und eben auch des Denkens) definiert wird.

Diese „Umkehrung des Denkprozesses" geschieht, indem man gewissermassen lernt, das innere Radio unserer Gedanken, welches bisher meist auf voller Lautstärke läuft, leiser und leiser und leiser zu drehen, so lange, bis man nur noch hört, dass man nichts mehr hört, und völlige Stille erfährt. Das ganze ist kinderleicht und funktioniert bei jedem, der einen Gedanken denken kann, was zweifellos auf alle unsere Leser zutrifft.

Gehirnaktivitäten in tiefer Ruhe
(anklicken für Vergrößerung)

Die Transzendentale Meditation nach Maharishi Mahesh Yogi kann nicht aus Büchern, sondern nur im Rahmen einer persönlichen Unterweisung durch einen erfahrenen TM-Lehrer erlernt werden. Bereits nach wenigen Minuten ist man in der Lage, erstmals selbstständig zu meditieren. An den drei folgenden Tagen finden weitere ca. 2-stündige Treffen in Seminarform statt, um auf der Basis der dann ja bereits vorhandenen Meditationserfahrung weiteres Wissen über die richtige Praxis, den Vorgang der Stresslösung, und einen Ausblick auf höhere Bewusstseinszustände zu geben und die Korrektheit der Meditationsausübung zu überprüfen.

Wegen des engen Zusammenhangs zwischen Geist und Körper hat die Verfeinerung der geistigen Aktivität eine Verfeinerung der körperlichen Aktiviät und somit tiefste Ruhe zur Folge. Die Erfahrung dieser tiefsten Ruhe hat im täglichen Leben sehr praktische Auswirkungen:

1.(Geistiges Potential) Bekanntlich nutzt der Mensch im allgemeinen nur einen sehr kleinen Prozentsatz seines geistigen Potentials. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass bei TM-Ausübenden die Intelligenz ständig zunimmt. (Üblicherweise bleibt dieser Wert bei Erwachsenen konstant.)


 

Auch das Gedächtnis, die Kreativität,, die Konzentrationsfähigkeit, die Schärfe der Sinne, die Reaktionsgeschwindigkeit und Leistungsfähigkeit wachsen.

 


Erziehung und Bildung,schulische Leistungen 

Durch langjährige Praxis kann der zunächst nur in der Meditation als „ruhevolle Wachheit" erfahrene Bewusstseins-Zustand der Transzendenz schliesslich rund um die Uhr stabilisiert werden. Dieser Zustand, in dem das volle geistige Potential gelebt wird, und in dem Denken und Handeln im Einklang mit allen Naturgesetzen ist, wird seit alters her „Erleuchtung" genannt.

Transzendentale Meditation und Bewustseinsentfaltung haben nichts mit „Glauben", aber um so mehr mit Wissen zu tun - und sind darum auch unabhängig von religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnissen. Die TM-Bewegung empfiehlt jedem, bei seiner Religionszugehörigkeit zu bleiben und nach seiner eigenen Fasson glücklich zu werden. Bisher haben weltweit etwa 5 Millionen Menschen jeder nur denkbaren Religionszugehörigkeit die TM-Technik erlernt.

2. (Gesundheit) Die tiefe Ruhe der Transzendentalen Meditation löst auch Stresse und Verspannungenspannungen, die der Schlaf allein nicht lösen kann und bewirkt dadurch eine gravierende Verbesserung der Gesundheit. wie über 500 wissenschaftliche Untersuchungen an 215 Forschungseinrichtungen aus 28 Ländern belegen. Therapie und Gesundheitsvorsorge: Diese Untersuchungen wurden von unabhängigen Wissenschaftlern nach strengen wissenschaftlichen Kriterien überprüft und in über 100 angesehenen akademischen Journalen veröffentlicht

So zeigte eine Langzeit-Studie von Dr. David Orme-Johnson an rund 2000 TM-Ausübenden einen Rückgang der Krankenhauseinlieferungen um 87% bei Herzerkrankungen, um 55% bei Tumoren und um über 30% bei psychosomatischen Störungen. Die TM wirkt bei Bluthochdruck siebenmal effektiver, als eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten oder vermehrtes Körpertraining. Auch das Immunsystem wird verbessert. Die Gesundheitskosten sinken um über 50%. (Quelle: Psychosomatic Medicine Sept/Oct. 1987 Vol XLIX Number 5).

 


(anklicken für Vergrößerung)

Neuere Untersuchungen zeigen, daß bei zusätzlicher Anwendung von Maharishis Ayurvedischem Gesundheitsansatz die Gesundheitskosten sogar um bis zu 90% sinken.Der Maharishi Ayur Veda ist die in ihrer vollen Effektivität wiederbelebte Form des traditionellen Ayur-Veda Medizinsystems..

Dies sollte gerade in einer Zeit explodierender Gesundheitskosten und Sparhaushalte aufhorchen lassen. Tausende von Ärzten fordern daher weltweit die Einführung dieses Wissens in das Gesundheitssystem. Sehr grosse Krankenversicherungs- gesellschaften in den USA und Holland haben nach gründlicher Prüfung die Versicherungs-Beiträge der TM-Ausübenden bereits um bis zu 30% reduziert. Aufgrund seiner Effektivität geniesst dieses Wissen auf der ganzen Welt inzwischen täglich wachsende Wertschätzung.


Kalash

3. (Soziales verhalten) Die Erfahrungen jedes Einzelnen TM-Ausübenden und auch umfangreiche Tests belegen, dass Meditierende nicht nur leistungsfähiger und durchsetzungsfähiger, sondern auch ausgeglichener und rücksichtsvoller sind - und darum mit ihren Mitmenschen besser auskommen. Auch bei der Rehabilitation von Drogenabhängigen und Straftätern wurden sehr gute Erfahrungen gemacht.



Soziales Verhalten: Senkung des Drogenkonsums 


Rehabilitation Weniger Kriminalität

4. (Weltfrieden) Ein Wald kann nur so grün sein, wie seine einzelnen Bäume. Viele ausgeglichene, glückliche und friedvolle Menschen schaffen eine friedvolle Umgebung. Es hat sich in verschiedenen Teilen der Welt gezeigt, dass die Meditierenden ihren Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität leisten.


Wirtschaft und Arbeit

Bereits seit 1973 ist bekannt, dass in Städten mit über 1% TM-Ausübenden negative Tendenzen wie Kriminalität, Unfälle, Krankenhauseinlieferungen, Brände, Selbstmorde, Pessimismus und Aggression abnehmen. Dieser sogenannte „Maharishi-Effekt" tritt verstärkt dort auf, wo TM-Kohärenz-Gruppen spezielle Fortgeschrittenen-Techniken ausüben, die sogenannten  TM-Sidhis, am bekanntesten ist das Yogische Fliegen:


Yogisches Fliegen

Wechselt die Gruppe den Meditationsort, so wandert der Effekt mit. In der Umgebung von mehreren Pilot-Wohnprojekten mit einigen hundert TM-Ausübenden ging die Kriminalität spontan um 30-50% zurück. 


Während eines von der US-Regierung wissenschaftlich begleiteten Großversuchs in Washington DC im Juni und Juli (7.6.-30.7.) 1993 mit einer knapp 4000 Mitglieder zählenden TM- Kohärenzgruppe nahm die Gewaltkriminalität entsprechend der Voraussage der TM-Bewegung um 18% ab. Regierungsstellen hatten zuvor mit einer Kriminalitäts-Zunahme von 11% gerechnet.
 


Wissenschaftler bezeichnen aufgrund von meta-Analysen aus über 40 Studien die Wahrscheinlichkeit, dass all dies zufällig geschieht, als so ausserordentlich gering, dass der Maharishi-Effekt sicherer nachgewiesen ist, als irgendein anderes Phänomen im psychosozialen Bereich und selbst manche Effekte in der Physik.
Da der Effekt einer solchen Kohärenzgruppe mit der Mitgliederzahl im Quadrat zunimmt, reicht bereits eine Gruppe von 7000 Experten dieser Bewusstseinstechnologie aus, um den Maharishi-Effekt weltweit zu erzeugen: Während internationaler Zusammenkünfte grosser Kohärenzgruppen nahmen internationale Konflikte um bis zu 44% ab (wie das Wall Street Journal vom 12/13.10.1990 berichtet). In der Umgebung nahmen Kriminalität und Unfälle um bis zu 40% ab. Wie vorhergesagt, traten nach dem Treffen erneut negative Tendenzen auf.

Maharishi schlägt daher vor, derartige Kohärenzgruppen auf Dauer zu installieren, um nationale und internationale Konfikte aufzulösen und Hunger und Krieg zu beseitigen. Angesichts der Tatsache, dass bisherige Versuche zur Friedenssicherung auf der Basis von Verträgen, Gesetzen und militärischer Stärke gewiss nicht erfolgreicher gewesen sind, als Maharishis Programme zur Friedenssicherung, werden die Regierungen aufgefordert, sich durch eine gründliche Prüfung von der Wirksamkeit dieser Programme zu überzeugen, und den Aufbau von TM-Kohärenzgruppen zu fördern

Als Galileo Galilei feststellte, dass die Erde rund ist, stiess er - wie jeder grosse Erneuerer auf Unglauben und Kritik. Einige Leute haben über 300 Jahre gebraucht, um zu begreifen, dass seine wissenschaftlichen Erkenntnisse richtig waren. Wir können es uns heute angesichts der grossen Herausforderungen und Probleme unserer Zeit nicht mehr leisten, 300 Jahre zu warten, bis auch der Letzte den Nutzen dieser Programme erkennt. Wie chaotisch die Situation im Moment auch immer sein mag: wir stehen an der Schwelle zu einem neuen, besseren Zeitalter.

Diese Entwicklung ist bereits nicht mehr aufzuhalten. Es ist jedoch sehr wichtig, dass diese Transformation schnell und sanft genug stattfindet, um schwere Geburtswehen, wie politische Konflikte und ökologische sowie ökonomische Katastrophen zu lindern. Man mag darum die Chance nutzen, sich von der Richtigkeit des hier Gesagten zu überzeugen, dieses Wissen selbst zu nutzen, und so letztlich auch seinen Beitrag zum Weltfrieden zu leisten.

zu einem kostenlosen TM-INFO anmelden in:
Düsseldorf Krefeld Ratingen



Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Ihr Lehrinstitut für Transzendentale Meditation
Detlev Wulf Feldstr. 42, 40882 Ratingen, Tel 02102-80875
Doris Heil Portmannweg 4, 40878 Ratingen, Tel. 02102-1679894 Mobil: 01520-33 23 025



 

Weitere Informationen und Adressen von Lehrern, die in Deutschland Kurse zumErlernen der Transzendentalen Meditation anbieten, erhalten Sie über die:

Maharishi Weltfriedens-Stiftung
Maharishi Veda GmbH Sophienstr. 7, 30159 Hannover
0800-MAHARISHI = 0800-624274744 (gebührenfrei)

info@meditation.de


© 2015 TM-Center Ratingen/Düsseldorf  Webmaster: Detlev Wulf Multimedia     WulfMusic@T-Online.de

LINKS ZU SEITEN ÜBER TM UND MAHARISHIS VEDISCHE WISSENSCHAFT IM IN -UND AUSLAND 
IMPRESSUM
Verantwortlich für diese Seiten:

Detlev Wulf, Feldstr. 42, 40882 Ratingen, Tel.02102-80875, wulfmusic@t-online.de, www-wulfmusic.de
Detlev Wulf ist nicht verantwortlich für den Inhalt der verlinkten Seiten, auf deren Inhalt er keinen Einfluß hat.